St.Antönien hat eine vielfältige Tradition, mit einer gepflegten Kulturlandschaft, mit einem Dorfleben mit kulturellen Höhepunkten (und einem sehenswerten Museum mitten im Dorf), und auch mit einer äusserst aktiven Volksmusiklandschaft. Vereine, Wirte und traditionsbewusste, innovative Einwohner sorgen das ganze Jahr über für viele Überraschungen.

Hier nur einige Beispiele:

Seit Jahren richtet St. Antönien im Sommer die Volksmusikwoche aus.
Jeweils mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bevölkern das
St.Antöniertal eine Woche lang mit ihren Instrumenten und Klängen
mit einem Schlusskonzert im Schulhaus.
St. Antönien ist der Pioneer vom Trottinett-Plausch und der Spass ist
bekannt im In- und Ausland.
Das Ortsmuseum Poscht-Chäller zeigt landwirtschaftliche Geräte, Skis,
Keramikwaren aus der historischen Töpferei Lötscher sowie Knochen
und Zähne von Höhlenbären.
Die Höhlen in St. Antönien locken jedes Jahr viele Kletter- und Höhlen-
Touristen ins Tal.
Für viele Kletter-Spezialisten ist Partnun / Rhätikon / Sulzfluh ein Mekka. 
Das Sportklettern hat im Rätikon eine lange Tradition. An der Sulzfluh
befindet sich der 
grösste Klettersteig Graubündens. 

Aber auch Familien finden im speziellen Familien-Klettergarten am
Partnunsee ihren Spass. 
Der Steinbock-Spielplatz am Platz
Speziell angefertigte Spielelemente, wie zum Beispiel dem Wasserspiel mit
gekreuzt übereinanderliegenden Wassertrögen laden die Kleinen und
Grossen zum entdecken ein. Der Schwerpunkt des Spielplatzes liegt beim
Klettern: Steine, Erdwälle, Hölzer, eine Brücke, eine Wand und ein Netz laden
dazu ein, sich dem Klettereldorado Rätikon spielerisch zu nähern.
Eine grosszügige, gemütliche Grillstelle mit ausreichend Sitzmöglichkeiten
rundet das Angebot rund um den Steinbock Spielplatz in St. Antönien ab.
Grillgut findet man im Volg gleich oberhalb vom Spielplatz und ein feines
Dessert auf den herrlichen Sonnenterassen der umliegenden Gasthäuser.

Von der Schwendi aus kann man bei schönem Wetter meist mehrere
Gleitschirmflieger und Deltasegler beobachten. 

Die guten thermischen Bedingungen locken viele Anhänger dieser
Sportarten an. 

Hin und wieder sieht man auch den blauen Gleitschirm vom Schwendi-
Hof-Besitzer Jürg Flütsch.

Berghaus Edelweiss in Gafia St. Antönien. 

An heissen Tagen ist die Wanderung nach Gafia, entlang dem Bach bis ins Dörfii, das alte Dorf St. Antönien und dem Schluss-Aufstieg nach Gafia ein Wandertraum.

Familie Pitschi bewirtet herzlich und zuvorkommend.

Die Badi am oberen Dorfrand von Pany ist eine der schönsten Badis weit
und breit. Ist übrigens mit einem wunderschönen Spaziergang ab der
Schwendi St. Antönien zur Fuss erreichbar.

Der Skilift Junker anfangs Dorf rechts liegt direkt bei den beiden Ferien-
Angeboten "Schwendi". Direkt von der Stube an den Lift und wieder mit den
Ski vor's Haus.
Auf der 500m langen Rennstrecke haben Sie mit der Zeitumessung (für
jedermann) die Möglichkeit Ihre Abfahrtsergebnisse zu messen. Die Strecke
eignet sich hervorragend für: Skiclub Trainings und Plauschrennen für Kinder
und Erwachsene. Das Material wird durch den örtlichen Skiclub zur Verfügung
gestellt (Torstangen und Fahnen, Zeitmessung, Startnummern, Zielflagge).

Talstation 1420 m ü. M. - Bergstation 1650 m ü. M.

3 Pistenkilometer - 1 Liftanlage - 1 Kinderlift - Specials Rennstrecke

Rund um St. Antönien findet man markierte Schneeschuh-Wanderpfade mit
herrlicher Panorama-Sicht. Die Schneeschuhtrails sind markierte, aber nicht
gesicherte Winterrouten und richten sich an Schneeschuh-Tourengänger mit
vollständiger Winterausrüstung.
Mondschein-Schneeschuh Wanderungen

Wunderschöne Mondschyn- Schneeschuhwanderungen für
Einsteiger und Geniesser.
 

Der sympathische Dorfladen VOLG mit persönlichem Ambiente und
einheimischen Produkten.

Im Dorf-Zentrum mit Parkplätzen und Tankstelle.

Kurz vor dem Dorf St. Antönien - rechterhand - steht das Chnusper-
häuschen von Priska Egli-Gwerder. Die initiative Bauernfrau verkauft
viele sehr gute Produkte direkt vom Hof und bäckt immer am Samstag
frischen, wunderbaren Zopf und verschiedene Super-Brote. Ein Genuss.

und hier noch einige interessante Links:

Die Berghäuser Sulzfluh und Alpenrösli - immer einen Besuch wert! www.sulzfluh.ch  
Berggasthaus Michelshof - immer für eine Überraschung gut! www.michelshof.ch  
Hotel Rhätia - das älteste Haus im Ort - Chääsgatschäder ! www.hotel-rhaetia.ch  
Berggasthaus Gemsli - klein aber fein.... www.berggasthaus-gemsli.ch       
Hotel Wanna - ein Bijou - ehemaliges Elternhaus von A. Steiner (Ersteller Haus Gämpi)    www.wanna.ch  
Tourismus St. Antönien - Pany www.pany.ch  
Webcam in Partnun - vielen Dank an Ernst und Käthi www.sulzfluh.ch  
Kultur-Gruppe St. Antönien - Wettheinznen im Programm www.kultur-gruppe.ch  
     
Idee, Gestaltung und Erstellung dieser Homepage www.onlain.ch  

 

P9257651.jpg
Zum Seitenanfang